Close

Zugang zum Informationsportal für VAMOCON-Partner und Ingenieurbüros. Bitte fordern Sie Ihre Zugangsdaten an, wenn Sie noch nicht angemeldet sind.

Zugangsdaten anfordern

Aktiver Störlichtbogenschutz

Höchsten Schutz gegen einen auftretenden Störlichtbogen in der Anlage bieten aktive Störlichtbogenschutzsysteme.

Hierbei wird die gesamte Anlage mittels Schutzwandlern in der Einspeisung sowie Lichtsensoren in jedem Feld überwacht. Beide Signale werden in einem Erfassungsgerät analysiert. Im Fall eines Störlichtbogens wird eine Kurzschließereinheit angesteuert, die die Anlage 3-polig innerhalb von 2 bis 3 Millisekunden kurzschließt. Der Störlichtbogen erlischt augenblicklich und der weiterhin anstehende Kurzschluss wird vom Einspeiseleistungsschalter abgeschaltet. Nach dem Austausch der Kurzschließereinheit und Beseitigen der Störlichtbogenursache ist die Anlage innerhalb kurzer Zeit wieder voll funktionsfähig.

Geprüft sind VAMOCON-Anlagen mit den Störlichtbogenschutzsystemen DEHNshort und ABB UFES nach den Anforderungen der Störlichtbogenklasse C, Personen- und Anlagenschutz mit eingeschränkter Betriebsfähigkeit (Kriterium 1 bis 7) mit folgenden Werten:

  • DEHNshort     Ue 400 V, Ipc arc 80 kA, Störlichtbogenlöschzeit < 3 ms, uneingeschränkter Zutritt durch Laien
  • ABB UFES      Ue 690 V, Ipc arc 100 kA, Störlichtbogenlöschzeit < 3 ms, uneingeschränkter Zutritt durch Laien

Weitere Informationen zu aktivem und passivem Störlichbogenschutz in VAMOCON-Anlagen:

Störlichtbogenschutz